Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

Business Aligned IT Framework (BAIT) für die Automobilbranche

HCL setzt das Business Aligned IT-Framework ein, um die IT-Landschaft des Kunden zu erkunden, zu evaluieren und zu optimieren und eine Ausrichtung auf dessen Geschäftsziele zu erreichen. HCL verwendet ein firmeneigenes Enterprise Discovery Framework (EDFTM 3.0), um die "Unternehmenserkundung" und somit die Zuordnung von Geschäftsprozessen zu IT-Anwendungen zu erleichtern. Die geschäftlichen Auswirkungen von BAIT zeigen sich in höherer IT-Sichtbarkeit und -Verfügbarkeit und dies führt zu einer besseren Planung, zu weniger Redundanz, zu verbesserten Prozessen und Kosteneffizienz durch eine verbesserte Anpassung der Geschäfts- und IT-Seite.
 

Business Aligned IT Framework (BAIT)
 

HCLs IT-verwenden das BAIT-Framework in seiner Gesamtheit in einer typischen Situation der Gesamtauslagerung (Total Outsourcing, TOS), in der HCL die komplette Verantwortung für IT-Portfolios und -Dienstleistungen übernimmt. Allerdings setzt HCL in einer Vereinbarung, in der sich verwaltete Dienste nur auf einen Teil des gesamten IT-Portfolios des Kunden beziehen, die entsprechenden Komponenten des Business Aligned IT Frameworks dort ein, wo HCL entsprechenden Spielraum hat. In einem Bereich, der auf Anwendungen beschränkt ist, wird Anwendungsportfolio-Optimierung (APO) in der Regel zu einer der wichtigsten Transformationsinitiativen. HCL verwendet sein firmeneigenes Tool PRIZMTM zur Analyse des Anwendungsportfolios und für die Bereitstellung von Empfehlungen zur Rationalisierung.

SIW Optimized: 
SEO Optimized: 
Site Section: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.