Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

Hightech und Herstellung

Die heutige Situation

„Digital“ ist das neue Schlagwort für Unternehmen in dieser Branche, vor allem weil Social Computing, Big Data Analytics, Cloud-Fähigkeit, mobile Transformation und Internet of things (IoT) der Antrieb für jede Diskussion auf der Unternehmensebene in Bezug auf Marketing, das Supply Chain Management, die Produktion, das Personalwesen und den Finanzbereich zu sein scheinen.

Die Herstellungsindustrie wird von vier wichtigen Ereignissen beeinflusst:

  • Inlandsverlagerung der Herstellungsbetriebe: die Senkung der Energiekosten aufgrund umfassender Schiefergasentdeckungen in ganz Nordamerika führt zur Inlandsverlagerung der Herstellungsbetriebe in Nordamerika. Dies bewirkt eine Umwandlung der chemischen Industrie und führt zu großen Investitionen durch Herstellungsunternehmen, was als eine neue Herstellungs-Renaissance bezeichnet wird.

  • Lean Production - Schlanke Produktion zu schlanken Unternehmen: Die durch die Technologie verursachte Kostensenkung für die Kommunikation und die erhöhte Transparenz über die Versorgungsketten hinweg bewirken, dass schlanke Praktiken überall in Unternehmen sowie bei den Anbietern und Vertreibern eingesetzt werden können.

  • Allumfassende Vernetzung: Techniken wie M2M, Internet of Things (IoT), Mobilität, Social Computing und Cloud-Technologie beginnen, die Entscheidungsfindung der Kunden, das Anbieter-Profiling, die Verwaltung des Produkt- und Dienstleistungslebenszyklus und die alltäglichen Unternehmensfunktionen einzuschränken. Dies erschwert zunehmend die Aufrechterhaltung des Wettbewerbsvorteils.

  • Zunehmender Schwerpunkt auf Asset-Management: Reduzierte Betriebsbudgets, Kapitalbudgets und älter werdende Vermögenswerte machen das Asset-Management zu einer großen Herausforderung für die Industrie. Der aktuelle Trend zeigt, dass die Reduktion des Betriebsbudgets höchste Priorität hat.

Was wir bieten

Mit Digital Systems Integration (DSI™) bringt HCL einen ganzheitlichen Ansatz zur Digitalisierung. Der aktuelle Industriestandard - SMAC (Social Computing, Mobiltechnologien, Analysen und Cloud Computing) - war nicht in der Lage, alle Herausforderungen anzugehen, mit denen die durch Veralterung belastete Herstellungsindustrie mit ihren „Anbau“-Methoden konfrontiert ist.

Für die meisten Herstellungsunternehmen ist die Abhängigkeit von ihren Altsystemen vorrangig. Selbst eine kurze Ausfallzeit in einer kritischen Anwendung kann zu großen Einnahmeverlusten führen. Deshalb hängt die Qualität einer Digitalisierungsinitiative von umfassenden Kenntnissen der Bereichsanforderungen ab.

DSI bietet einen „sprunghaften“ Ansatz mit schneller Modernisierung und einer gleichzeitigen Reduktion der Altsysteme. Dies wird alles mithilfe von HCLs branchenspezifischen Tools und IPs sowie einem gut entwickelten Partnerökosystem erreicht. Die geringeren IT-Auslagen aufgrund der reduzierten Datensatz/ERP-Ausgaben setzen wertvolles Kapital frei, das für die Modernisierung der Wartung der gesamten Anwendungssuite eingesetzt werden kann. Mit einem ganzheitlichen Ansatz können auch neue Wettbewerbsvorteile gewonnen werden, indem durchschlagende (oft neue) Technologien wie Analysen großer Datenmengen, M2M, Internet of Things-Zusammenarbeit und 3D-Drucken verwendet werden.

Gestützt auf die Bedeutung der Anwendung im Hinblick auf Einnahmen, Kosten, Flexibilität und die Fähigkeit, neue Quellen für Wettbewerbsvorteile zu generieren, sorgt der DSI-Ansatz für die richtige Klassifizierung einer Landschaft in Datensatzsysteme, Vereinbarungssysteme und Innovationssysteme. Mithilfe der DAT- und PRIZM™-Tools von HCL kann ein risikoarmer Plan für die Modernisierung der Anwendung erstellt werden, der die 3 Ks (Kapital, Kosten und Kontrolle) der Anwendungsmodernisierung effektiv und ausreichend detailliert angehen kann.

DSI deckt ein breites Spektrum an Fähigkeiten ab, mit denen HCL Unternehmen dabei hilft, schnell und gleich beim ersten Mal erfolgreich von ihren Altsystemen zu den Anwendungen der nächsten Generation überzugehen.

Tools und IPs für die Herstellungsindustrie

  • iMRO – Eine von SAP unterstützte Unternehmenslösung - Aviation Maintenance Software - für komplexe Wartung und Überholung in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Die SAP MRO iMRO bietet eine deutliche Verbesserung der Wartungsplanung, Zeitplanung, Ausführung und Abrechnung.
  • mSAM-LA (Mobile Service and Asset Management for Lean Assets) - unterstützt Techniker vor Ort mit einer dynamischen Benutzeroberfläche für End-to-End-Asset-Visualisierung und Kontrolle und ermöglicht die Verwaltung der Vermögenswerte des Unternehmens mithilfe der Lean-Grundsätze.
  • mSAM-CA (Mobility Solutions for Complex Asset Maintenance) – Gestützt auf die SAP ERP-Anwendung ermöglicht dieses Tool den Technikern, mit ihren Laptops oder Mobilgeräten offline bzw. online zu arbeiten.
  • FinEdge™– erleichtert die Multi-Channel-Aktivierung mithilfe von Vertriebsplanung, Cross-Selling und Prospektierung
  • iCARE™ – ein intelligentes Tool für die Kontaktzentren zur Vorhersage und Unterstützung der Kundeninteraktionen
  • Dealmaker™ – Eine CRM-Angebots-Workbench für Angebote und Verträge für den Dienstleistungs- und Ausrüstungsvertrieb. Sie umfasst eine leistungsstarke Transaktionsautomatisierungs-Engine.

Was wir für andere getan haben

  • HCL half einem führenden in den USA ansässigen Hersteller von medizintechnischen Geräten, mobile Technologies zu übernehmen und verhalf dem Unternehmen dabei, seine Inventur- und Auftragsverwaltungsprozesse zu verbessern.
    HCL entwickelte eine Unternehmensmobilanwendung, die dazu beitrug, die Probleme der Firma bei der Inventur- und Auftragsverwaltung auf ein Minimum zu reduzieren. Durch die Übernahme der Mobiltechnologie kann die Firma nun Folgendes nutzen:

    • Einen verkürzten Chirurgie-bis-Bezahlung-Zyklus (aufgrund einer einheitlichen Ansicht der Inventur für eine genaue Verwaltung der Bestellungen und des Inventurstatus)
    • Standortbasierte Dienstleistung (Sicherstellen einer präzisen Bestellaufgabe in der Nähe des Vertreibers)
    • Verfolgen der Sendungen von unterwegs (über ein Flottenmanagementsystem mit einzigartigen Funktionen)
    • Effiziente Nachfrageprognose (durch Strichcode-Scannen, das den Verbrauch im Krankenhaus in Echtzeit meldet)
  • HCL transformiert die Versorgungskette eines führenden Drucksystemherstellers durch Neugestaltung seiner Prozesse und Bereitstellung der entsprechenden Mobilitätslösungen.
    HCL musste sich mit einer heterogenen Mischung von Anwendungen befassen, die funktional redundant waren. HCL modernisierte die Altsysteme der Firma und stellte eine geeignete Mobilitätslösung bereit, die ihren CSRs ermöglichte, die Bestellungsdetails zu erfassen und zu verbuchen. Dies beeinflusste die Bereiche Order-to-Cash-, Procure-to-Pay-, Logistik, Service nach dem Vertrieb und die Finanzberichterstattung. Dies führte zu den folgenden Vorteilen für die Firma:

    • Reduktion der Durchlaufzeit um 8,5 % aufgrund der neu gestalteten Prozesse
    • Erfolgreiche Umsetzung der Mobilitätslösung in 6 Ländern und Einhaltung des Budgets
    • Niedrigere IT-Betriebskosten in den OpCos und ein etabliertes System für die Verwaltung der Änderungskontrolle (Change Control Management System)
    • Innovatives Preisgestaltungsmodell für die Außerbetriebnahme der Anwendung (da HCL ein Partner des Kunden ist)
    • Reduktion der Durchlaufzeit um 50 % für den gesamten Geschäftsprozess durch Einsatz einer Mobilitätslösung. Weniger Fehler bei der Verbuchung der Aufträge, größere Exaktheit und schnellere Reaktionszeit führten zu einer höheren Kundenzufriedenheit
    • Jährliche Einsparungen von 36 % auf den Supportkosten - durch einen gemeinsamen Kundendienst
SIW Optimized: 
SEO Optimized: 

Download Zone

Case Studies

HCL helps a leading drug manufacturer adopt cloud and convert Capex to Opex
HCL helps a leading drug manufacturer adopt cloud and convert Capex to Opex
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.