Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

Projekte und Initiativen

Ein wesentlicher Bestandteil der Forumsaktivitäten ist die Schaffung unverwechselbarer Gemeinschaften aus Mitglieds- und Partnerfirmen, wodurch kleinere, informellere Dialogmöglichkeiten entstehen. Mit dem Ziel, die vordringlichsten Probleme auf der globalen Agenda zu lösen, bieten diese spezifischen Gemeinschaften zeitgemäße Informationen und ein wissenschaftliches Urteil und zielen darauf ab, den Dialog zwischen Wirtschaft, Staat und anderen Bereichen der Gesellschaft zu verbessern und soziales Engagement zu fördern. HCL ist Mitglied verschiedener Gemeinschaften und Initiativen, die vom Forum geführt werden, und unterstützt maßgeblich die Anliegen der einzelnen Gemeinschaften.

Junge globale Führungspersönlichkeiten

Das „Forum of Young Global Leaders“ ist eine einzigartige Multistakeholder-Gemeinschaft außergewöhnlicher, junger Führungspersönlichkeiten, die sich der Gestaltung der globalen Zukunft verschrieben haben. Jedes Jahr benennt das Weltwirtschatforum 100-200 außergewöhnliche Personen aus allen Regionen der Welt. Zusammen bilden sie eine starke internationale Community, die die globale Zukunft stark beeinflussen kann.

Community für weibliche Führungskräfte und Gleichberechtigung

Mit dem Programm für „Women in Leadership“ und Gleichberechtigung setzt sich das Weltwirtschaftsforum für weibliche Führungspersönlichkeiten und die Überbrückung der globalen Lücken zwischen den Geschlechtern ein. Das Programm ist bestrebt, die Beteiligung von Frauen an den Aktivitäten des Forums zu erhöhen, indem ihre Einbindung als Mitglieder in den Gesellschaften sichergestellt wird und die weiblichen Führungspersönlichkeiten ermutigt werden, den globalen Dialog aktiv zu unterstützen.  Als Community-Partner ist HCL für die Gesamtausrichtung des Programms beim Forum verantwortlich.

Globale Bildungsinitiative – Global Education

Mit dem obersten Ziel, das Bewusstsein zu wecken und die Umsetzung eines relevanten, nachhaltigen und skalierbaren nationalen Bildungssektors zu unterstützen, will die globale Bildungsinitiative (GEI) globale Bildungspartnerschaften aufbauen.

HCL war eines der Mitglieder des Lenkungsausschusses, dessen oberstes Ziel es ist, das Bewusstsein für die Umsetzung der relevanten, nachhaltigen und skalierbaren Bildungssektorpläne auf globaler Ebene durch das verstärkte Engagement der Privatwirtschaft zu erhöhen und diese Pläne zu unterstützen.

"mHealth (Telekom) Initiative

Das Gipfeltreffen des Weltwirtschaftsforum zur Zukunft der mobilen Kommunikation, das am 28. Juni 2010 in San Diago endete, hatte sich zum Ziel gesetzt, die Nutzung mobiler Kommunikation zu stärken, um Gesundheitsdienstleistungen anzubieten und die Menschen zu befähigen, die Kontrolle über ihre eigene Gesundheit zu übernehmen. Mit dem globalen Agendarat des Forums als Gastgeber zur Zukunft der mobilen Kommunikation brachte der Gipfel rund 80 Führungspersönlichkeiten aus Unternehmen und der Gesellschaft sowie Experten zusammen, um Perspektiven auszutauschen und zu einem Konsens über Grundsätze für die Verwirklichung des globalen Aufbaus von mHealth-Produkten und -Dienstleistungen zu gelangen. HCL nahm an dem Gipfel teil und brachte Einblicke ein, wie eine mobile Kommunikation bei der Verbesserung des Gesundheitszustands der Weltwirtschaft hilft.

Gesundheitsinitiative

Die globale Gesundheitsinitiative (WHI) wurde im Jahr 2002 vom Weltwirtschaftsforum und seinen Partnern zur Verbesserung der globalen Gesundheit durch drei Kernaktivitäten ins Leben gerufen: Interessenvertretung, Dialog und Partnerschaften. Der Schwerpunkt wurde auf Afrika, Indien und China und auf übertragbare Krankheiten (HIV/AIDS, Tuberkulose und Malaria) sowie auf die Stärkung der Gesundheitssysteme gelegt.

Projekt „Smart Grid“

Seit über einem Jahr arbeitet HCL mit dem Forum am Smart-Grid-Projekt (jetzt „Neue Energie-Architektur“ genannt) eng zusammen. Das Projekt bietet eine Plattform für öffentliche und private Akteure über die Smart-Grid-Wertschöpfungskette, um praktische Kenntnisse und Einblicke zu sammeln, die nötig sind, um erfolgreiche und größere Smart-Grid-Pilotprojekte zu entwickeln und Smart-Grid-Entwicklungen voranzubringen.

ICT und ökologische Nachhaltigkeit

HCL dient im ICT- und Öko-Beirat und arbeitet an der Entwicklung gemeinsamer Standards, welche die Vorteile messen, die die ICT-Gemeinschaft der Nachhaltigkeitsagenda weltweit bringt.

Im Januar 2010 trafen sich in Davos-Klosters in der Schweiz CEOs aus der ICT-Branche und Vordenker auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit, um Diskussionen voranzutreiben, wie die ICT-Industrie am besten zusammenarbeiten und entscheidende Klimaveränderungsinitiativen koordinieren könnte. In diesem Geist der interdisziplinären Zusammenarbeit werden der ICT und das Ökonachhaltigkeitsprojekt forschen und einen Rahmen vorschlagen, um gemeinsame Kriterien für Nachhaltigkeitsmessungen und Standards zu definieren. Ziel ist, dass diese Arbeit nicht nur die ICT-Branche anhand gemeinsamer Aktionen zusammenbringt, sondern auch eine Plattform bietet, die einen weiteren, substanziellen Dialog und die Interaktion mit politischen Entscheidungsträgern fördert.

Als Mitglied der IT-Consulting-Gruppe hat es sich HCL zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Definition und Quantifizierung der direkten Fußabdrücke der ICT-Industrie, seiner Produkte und Lösungen zu leisten.

Cloud Computing-Projekt

Das Projekt wurde im Jahr 2009 anlässlich des Forumsjahrestreffens des World Economic Forum WEF Davos von IT-Leitern in Auftrag gegeben, um die Auswirkungen zu erforschen, welche die Cloud-Technologien über die Kostenreduzierung im IT-Bereich und die Verbesserung der Effizienz der IT-Unternehmen hinaus haben. In Phase II sollen im Forum dieses Jahr spezifischere Aktionspunkte identifiziert und Empfehlungen für die IT-Branche und Regierungen entwickelt werden, um ihnen zu helfen, die Unsicherheiten zu verringern und die Vorteile des Cloud Computing zu erkennen.

SIW Optimized: 
SEO Optimized: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.