Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

UNSER MODELL FÜR DAS OUTSOURCING DER IT-INFRASTRUKTUR

Das herkömmliche Modell des Outsourcings von IT-Infrastruktur verfolgte bei der IT-Infrastrukturbeschaffung den Ansatz „alles oder nichts“. Mit dem Wandel der IT von einer unterstützenden Funktion hin zu einem zentralen Geschäftsfaktor sind der mit dem herkömmlichen Ansatz einhergehende Kontrollverlust und die Inflexibilität immer weniger tragbar. Es ist grundlegend nicht mehr länger möglich, alle Kostenaspekte und Innovationen über einen 5- bis 10-Jahreszeitraum im Voraus zu planen und diese in einem Geschäftsfall und -vertrag zu bündeln.

HCL erfüllt den Kundenbedarf für globales Outsourcing der IT durch ein Co-Sourcing-Modell. Dieses unterbreitet Unternehmen, die von ihren IT-Outsourcing-Bestrebungen insgesamt Flexibilität und strategische Kontrolle erwarten, ein neues, bahnbrechendes Beschaffungsangebot. Das Modell basiert auf einem kollaborativen Ansatz für das Outsourcing der IT-Infrastrukturverwaltung. Dabei wird diese als Partnerschaft zwischen dem Kunden und dem Dienstanbieter angesehen, die auf den Grundsätzen der Flexibilität, den für das jeweilige Asset richtigen Zyklus und Transparenz aufbaut. Der Kunde selbst behält die Kontrolle.

Wir bieten unseren Kunden eine flexible Auswahl des richtigen Sourcing-Modells für einzelnen, vollständigen Service mit „Asset light“- und „Asset heavy“-Optionen sowie alternativen Bereitstellungsmodellen wie zum Beispiel Cloud-basierte Services und erstellen und unterstützen die vom jeweiligen Unternehmen benötigte IT-Infrastruktur für die Unterstützung von SaaS-Plattformen. Je nach Anforderungen des Kunden und unter Berücksichtigung der Kosten- und Wirtschaftsfaktoren ermöglichen wir durch gemeinsam genutzte und dedizierte Bereitstellungszentren zudem eine flexible Bereitstellung.

Wir verfügen für das Hosting der Rechenzentren über weltweite Partnerschaften mit Rechenzentrums-Hosts und Außendienstpartnern für die praktische und tatkräftige Problembehebung/Supportdienstleistungen/Support am Desktop. Zugleich sorgen wir mithilfe von E-Bonding dafür, dass die Kunden einen nahtlosen und gleichmäßigen Service erhalten, und zwar unabhängig von ihrem geografischen Standort oder den Funktionen, die mithilfe dieser Services bereitgestellt werden. Dazu nutzen wir übergreifen über die gesamte IT-Funktion einheitliche sowie standardisierte Tools und Prozesse.

HCL bietet als IT Outsourcing Services Company abhängig von der jeweiligen Kundenumgebung flexibles Engagement – unabhängig davon, ob es sich um echtes Multisourcing handelt, wo HCL Teil eines größeren Frameworks ist, und der Kunde als Integrator (z. B. Cummins Inc, Deutsche Bank) oder als Prime Integrator fungiert, wobei HCL der Integrator für alle anderen Diensteanbieter ist (z. B. Dixons, Skandia, Autodesk), oder als True Multi Vendor, wo viele Anbieter sich aufeinander abstimmen, um dem Kunden für sein Unternehmen vollständigen Service zu bieten (z. B. Aegon in NL). Grundlage hierfür bildet die Prime-Verantwortlichkeit in verschiedenen Bereichen und klar abgegrenzte Rollen und Verantwortlichkeiten sowie klare Hand-off- und Take-off-Punkte.

SIW Optimized: 
SEO Optimized: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.