Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

HCL Global Meet

Das globale Meeting 2011 brachte tausend Vorstände, IT-Führungskräfte und Vordenker aus der ganzen Welt zusammen, darunter wiederholt Präsident Clinton, und Malcolm Gladwell, Autor von 'Tipping Point and Blink'. Sie reihen sich ein in eine lange und hochkarätige Liste von Rednern, die bereits frühere Ausgaben der Konferenz beehrten, wie Anne Mulcahy, ehemaliger CEO und Vorsitzender der Xerox Corporation, und Al Gore, Friedensnobelpreisträger und der 45. Vizepräsident der USA.

Die kraftvolle Mischung von Themen in den zwei Tagen im November des Jahres 2011 reichte von der Astrophysik über Cloud Computing und "Big History" bis zu "Big Data". Das globale Meeting stellte in einer Reihe aufschlussreicher Sitzungen die Trends aus Wirtschaft, Technologie und Gesellschaft vor und erzeugte eine Fülle von Gedanken, die hier die Augen öffnen und dort Trends setzen. Vineet Nayar eröffnete die Konferenz mit einer klaren Analyse der Schwierigkeiten, vor denen die Welt heute an der wirtschaftlichen, sozialen und politischen Front steht. In seiner Rede erläuterte Vineet wie die "Employees First"-Philosophie von HCL eine mögliche Reaktion auf diese Schieflage sein kann. Zahlreiche weitere interessante Lösungen wurden erörtert - mit Malcolm Gladwell, der die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung einer "Outsider"-Mentalität als Auslöser von_IT_Dienstleister Innovation zog, und Präsident Clinton, der deutlich machte, dass die einzige Lösung für die Rückkehr zum Wachstum darin läge, dass sich Amerika wieder an die Arbeit macht.


1. Eine unglaubliche Vielfalt an Rednern

Die 2011-er Ausgabe von Unstructure bot über 80 Vordenker in einer eineinhalbtägigen Konferenz und umfasste eine Galaxie an "Stars" wie:
  • Präsident Bill Clinton – Politiker, der mit seiner Clinton Global Initiative aus dem Weißen Haus in die Welt der einflussreichen sozialen Unternehmen zog.
  • Malcolm Gladwell – Autor und New Yorker Redakteur, der in Büchern wie 'Blink' und 'The Tipping Point' die Art verändert hat, wie wir die Welt und uns selbst sehen
  • Shiv Nadar – legendäre und visionäre Unternehmerpersönlichkeit, der jetzt seine Ansichten zur Veränderung des Bildungswesens beschrieben hat
  • David Christian – Begründer des einflussreichen Konzepts der "Big History", die die Vorstellung von Menschen wie Bill Gates erfasst hat
  • Vivek Ranadivé – Vorsitzender und CEO von Tibco Software und Autor von Der zwei-Sekunden-Vorsprung: Wie wir erfolgreich sind, indem wir die Zukunft vorhersehen – gerade genug (Random House/Crown Business, September 2011)

2. Eine ungewöhnliche Agenda und ein ungewöhnliches Format

Das globale Meeting 2011 war eine Geschäftskonferenz mit einer überraschenden Wendung – fast alle Redner kommunizierten ihre Ideen klar und prägnant in Reden von 15 bis 20 Minuten. Obwohl sie in Sitzungen von jeweils vier bis fünf Rednern lose gruppiert waren, war es in diesem TED-ähnlichen Format unmöglich, dass man schläfrig wurde wie bei so manchen konventionellen Podiumsdiskussionen, die sich lange hinausziehen. Die meiste Zeit gab es vier oder fünf parallele Breakout-Diskussionen mit jeweils insgesamt 15-20 Rednern auf der Bühne – geistige Vielfalt vom Feinsten.
 

3. Eine Fülle von Gelegenheiten zur Vernetzung 

Die Gelegenheit, sich – ob geplant oder durch Zufall – mit anderen Vertretern der Branche des IT-Consulting treffen, ist einer der großen Vorteile bei der Teilnahme am globalen Meeting. Wir begrüßten:
  • Über 1.000 Teilnehmer, die
  • mehr als 300 Unternehmen mit Fachprofilen vertraten, vom Vorstand über den Chief Information Officer, Betriebs- oder IT-Experten bis zum Analysten und Sourcing-Berater – ganz zu schweigen von den 200 wichtigsten Führungskräften von HCL
Um diese Verbindungen zu unterstützen, organisierte die Konferenzplattform eine Fülle von Gelegenheiten zur Vernetzung, Gala-Partys, private Tagungsräume und sogar einen Tagungsplaner für Ihr iPad bzw. Android-Tablet.
 

4. Unvergessliche Unterhaltung und Aktivitäten außerhalb der Konferenz

Die Bollywood-Galanacht des Global Meet bot eine atemberaubende Show mit pulsierender Musik und wunderschönen Künstlern vor dem Hintergrund einer großen indischen Hochzeit. Und als wäre das noch nicht genug, fanden die Konferenzteilnehmer in den Stunden zwischen den Veranstaltungen etwas Entspannung beim Erlernen von Zauberkunst, einiger indischer Kochtipps, beim Cocktailmischen und sogar einiger Tipps, wie man DJ für die Nacht wird!
 

5. Ein schöner Ferienort mit zahlreichen Aktivitäten für Ehepartner oder Familie

Das globale Meeting hat in den letzten Jahren an einigen der wichtigsten Veranstaltungsorte in Orlando stattgefunden. 2011 war die Konferenz zu Gast im ersten Walt Disney World Swan und Dolphin-Resort, gelegen zwischen Disneys Epcot und den Hollywood-Studios. In der Nähe von Freizeitparks boten zahlreiche Golfanlagen der Extraklasse und sehr ansprechenden Aktivitätsprogramme für Kinder den begleitenden Familien ausreichend Gelegenheit, das globale Meeting zu einem Kurzurlaub zu machen.

 

SIW Optimized: 
SEO Optimized: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.