Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

Einzelhandel und Verbrauchsgüter

Die heutige Situation

Umwälzungen in der digitalen Technologie haben die Anforderungen für Unternehmen im Einzelhandel und in der Verbrauchsgüter (CPG)-Industrie so sehr verändert, dass der Einsatz von Innovationen in der IT-Infrastruktur für das Wachstum und die Differenzierung ihres Geschäfts zu ihren wichtigsten Prioritäten geworden ist.

Diese Firmen sehen sich beim Eintritt in den alternativen Bereich der Online-Vertriebskanäle großen Herausforderungen gegenüber. Änderungen im Verhalten der globalen Verbraucher machen ein auf Kunden bezogenes Vorgehen mithilfe zentralisierter Datenbanken notwendig. Zudem erfordert über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg die zunehmende globale Präsenz der Unternehmen eine effektive Inventurverwaltung sowie enge Kundenbindungen - von der Planung, dem Testen und Marketing bis hin zu den After-Sales-Phasen. Das riesige Volumen an Daten aus Kanälen wie Verkaufsstellen, Engagement in Läden, mobilen Plattformen und den Social Media Channels nimmt andauernd zu und bietet Werte aus der Technologie auf eine Weise, die weit über die betriebliche Effizienz hinausgeht. Außerdem führen die enorme Akzeptanz und Beliebtheit der sozialen Medien-Plattformen zusammen mit den verschiedenen Kundenkontaktmöglichkeiten Unternehmen dazu, ein End-to-End-Kundengewinnungsmodell einzurichten.

All dies zusammen führt zu einer Konvergenz tiefgreifender Technologien, was eine fundamentale Veränderung in den Geschäftsmodellen bewirkt. Mithilfe der digitalen Technologie können Verbrauchsgüter- und Einzelhandelsunternehmen eine einmalige personalisierte Kundenerfahrung und einen Wettbewerbsvorteil schaffen. Die meisten Unternehmen für Verbrauchsgüter (CPG) interagieren nun mit Verbrauchern über soziale Medien und bieten mobile Web Apps für das Internet und Mobilgeräte an.

Predictive Analytics& Big Data helfen Unternehmen bei der Identifizierung der richtigen Kundenbereiche und bieten eine höchst effektive Versorgungskettenverwaltung. Tiefgreifende Kräfte wie Internet of Things (IoT) werden für den Aufbau von Infrastrukturen eingesetzt, die Personen mit Personen (People-to-People, P2P), Maschinen mit Personen (Machine-to-People, M2P) und Maschinen mit Maschinen (Machine-to-Machine, M2M) über das Internet und die Cloud verbinden. Gleichzeitig werden erweiterte Analyse-Tools (Advanced Analytics) bereitgestellt, um sinnvolle Einblicke von den integrierten Systemen zu gewinnen.

Was wir bieten

Mit Digital Systems Integration (DSITM) bringt HCL einen ganzheitlichen Ansatz für die Digitalisierung. Der aktuelle Industriestandard - SMAC (Social Computing, Mobiltechnologien, Analysen und Cloud Computing) - war aufgrund der Einschränkungen der Altsysteme mit ihren „Anbau“-Methoden nicht in der Lage, alle Herausforderungen anzugehen. IT-Teams müssen sich nun als strategische Befähiger und Differenziatoren profilieren. Dies erfordert die IT-Transformation der IT-Organisation und das Einsetzen neuer Fähigkeiten, neuer Betriebsmodelle und eine neue Art und Weise des Umgangs mit dem Geschäft.

Im Hinblick auf die Tatsache, dass die Industrie mit Herausforderungen im Zusammenhang mit der Modernisierung ihrer Anwendungen konfrontiert ist, führt der Weg für die Einzelhandels- und Verbrauchsgüterunternehmen zu einem ganzheitlichen, integrierten Ansatz der Technologietransformation und der Digitalisierung. HCLs DSI hilft Unternehmen, Technologien einzusetzen, die ihnen eine erfolgreiche Umwandlung in ein digitales Unternehmen erlauben, um ihren Kunden eine einmalige Kundenerfahrung zu bieten, und die ihnen eine Kundengewinnung über mehrere Kanäle ermöglicht.

Der DSI-Ansatz von HCL sorgt für die richtige Klassifizierung einer Systemlandschaft für Daten, Eingriffe und IT-Innovations, gestützt auf die Bedeutung der Anwendung für Einnahmen, Kosten, Flexibilität und der Möglichkeit, neue Quellen der Wettbewerbsvorteile zu generieren. DSI deckt ein breites Spektrum an Möglichkeiten ab, mit denen HCL Unternehmen dabei hilft, schnell und gleich beim ersten Mal erfolgreich von ihren Altsystemen zu den Anwendungen der nächsten Generation überzugehen.

Was wir für andere getan haben

HCLs unternehmenseigene UniScreen Mobile Application-Plattform hilft einem großen europäischen Unterhaltungselektronikhändler, die Produktivität seines Außendienstes zu erhöhen.

Der Kunde wollte die Produktivität seines Außendienstes steigern, die Innovation in seinen kundenorientierten Dienstleistungen antreiben und seine Betriebsleistung durch Prozessoptimierung verbessern.

HCL entwickelte ein System, das einen sicheren, nahtlosen Echtzeitzugriff auf kritische Unternehmenssysteme bietet unter Verwendung eines GPS zur Verfolgung von Fahrzeugen, Vermögenswerten und Mitarbeiterstandorten. Diese Lösung half auch bei der Verwaltung der Inventur mit Strichcode-Lesen zusammen mit Zuweisen, Aufzeichnen und Verfolgen von Aufgaben (digitales Autorisieren/Abmelden von Kunden). Das System wurde auf dem Extended Order and Route Management-Backend-System sowie auf Windows-Mobilgeräten bereitgestellt.

HCLs IT-Lösung trug zur Verbesserung der Kundendienstleistungen des Unternehmens bei und ermöglichte Echtzeitverwaltung des Betriebs während der Routenausführung. Das System wurde nahtlos in die Backend-Systeme des Unternehmens integriert und der Erstanbietervorteil in der mobilen Technologie führte zu einer Steigerung des Geschäfts um 15 %.

 

SIW Optimized: 
SEO Optimized: 

Download Zone

Case Studies

IT Platform transformation for Second largest Food service company in US
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.