Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

Häufig gestellte Fragen

Frage 1. Wann ging HCL Technologies an die Börse?
Antwort. HCL Technologies hat seinen Börsengang im Dezember 1999 vollzogen und den Handel an der Börse am 11. Januar 2000 begonnen.
 
Frage 2. Wie lautet der ISIN-Code des Unternehmens?
Antwort. INE860A01027

Frage 3. An welchen Börsen werden die Aktien von HCL Technologies gelistet und gehandelt?
Antwort. Die Aktien von HCL Technologies werden an der National Stock Exchange of India Ltd. ("NSE") und der Bombay Stock Exchange Ltd. ("BSE") gelistet und gehandelt.

Börsencodes

NSE

HCLTECH

BSE

532281

Frage 4. Wen sollte ich im Zusammenhang mit verschiedenen Dienstleistungen kontaktieren (Transfer oder Übertragung von Aktien, Änderungen von Adresse oder Bankverbindung, Aktualisierung von NECS-Angaben, usw.) für Anteile, die von mir an der Firma gehalten werden?
Antwort. Bitte senden Sie formale Anfragen, die von den eingetragenen Aktionären unterzeichnet sind, an folgende Adresse:

Bei Aktien, die in physischer Form gehalten werden

Bevollmächtigter für Registrierungen und Aktienübertragungen ('RTA'):

Alankit Assignments Limited
(Einheit: HCL Technologies Limited)
205-208, Anarkali Market
Jhandewalan Extension
New Delhi-110055
Tel: + 91-11-42541234, Fax: + 91-11-23541967
E-Mail: rta@alankit.com

oder schreiben Sie an:

Manish Anand
Company Secretary
HCL Technologies Limited
A-10/11, Sector-3
Noida 210301, Uttar Pradesh, India
Tel: + 91-120-4013000, Fax: + 91-120-2526907
E-Mail: investors@hcl.com

Bei Aktien in belegloser Form

Die Übertragung von Aktien, Änderungen Ihrer Adresse oder Bankverbindung oder Aktualisierung der NECS-Informationen usw. in Bezug auf Aktien, die in elektronischer Form durch Ihre Depotteilnehmer gehalten werden, mit denen Sie Ihr Demat-Konto verwalten.

Weitere, allgemeine Korrespondenz oder Anfragen bezüglich Nicht-Erhalt von Dividenden etc. können an die Registrierungsabteilung der Firma oder direkt an das Unternehmen gerichtet werden.

Frage 5. Wie übertrage ich die Aktien der Gesellschaft?
Antwort.

  • Falls Sie Anteile in physischer Form halten, müssten Sie die Originalaktienzertifikate und die PAN-Karte der Erwerber zusammen mit dem ordnungsgemäß ausgefüllten und gestempelten Aktienüberweisungsformular an unsere bevollmächtigten Vertreter für Registrierungen und Aktienübertragungen senden. Die zu zahlende Nachsendestempelgebühr bei der Übertragung der Aktien beträgt 25 Paise pro hundert Rupien - oder einem Teil davon - vom Wert der Aktien. Zu diesem Zweck kann der Wert der Aktien auf Grundlage der Bewertung der Aktie an der Börse zum Zeitpunkt der Ausführung der Überweisung festgestellt werden oder aufgrund der vereinbarten Summe, sofern diese höher ist.

    Für den Fall, dass der Inhaber der Vollmachtsurkunde im Namen der Übertragung unterzeichnet, sollte er die PoA-Registrierungsnummer wie bei der RTA auf der Übertragung registriert angeben. Anderenfalls sollte die Übertragung die Übertragung verlangen, bevor er mit der Übertragung beginnt, damit die PoA im RTA registriert ist.
  • Im Falle der Anteile in elektronischer Form werden Sie gebeten Ihren Depotteilnehmer ("DP") zu kontaktieren, mit dem Sie Ihr Demat-Konto für die Übertragung von Aktien unterhalten.

Frage 6. Wie funktioniert das Verfahren für die Übertragung von Aktien.
Antwort.

  • Physische Aktien
    Bei gemeinschaftlich gehaltenen Aktien oder wo ein Strohmann registriert ist, sind die verbleibenden Aktionäre aufgefordert, einen Anfragebrief, unterstützt durch die notariell beglaubigte Kopie der Sterbeurkunde und der ursprünglichen Aktienzertifikate an die Firma oder ihre RTA zu senden.

    Für den Fall, dass es keine Mitinhaber oder benannte Person gibt, sind die gesetzlichen Erben aufgefordert, die folgenden Unterlagen beim Unternehmen oder seinem RTA vorzulegen.

    I. Formeller Brief
    II. Notariell beglaubigte Sterbeurkunde.
    III. Notariell beglaubigte Kopie des Nachlassgerichts/Nachfolgebescheinigung des Gerichts.
    IV. Original Aktienzertifikate.
    V. Selbst beglaubigte Kopien der PAN-Karten der gesetzlichen Erben

  • Beleglose Aktien
    Für den Fall, dass die Anteile in elektronischer Form in einem Demat-Konto gehalten werden, werden Sie aufgefordert, den Depotteilnehmer zu kontaktieren, mit dem Sie Ihr Demat-Konto verwalten.

Frage 7. Wie läuft das Verfahren für die Umsetzung der Aktien?
Antwort.
Um die Reihenfolge der Namen auf den physischen Aktienzertifikaten zu ändern, sollte der eingetragene Aktionär eine Anfrage an das Unternehmen oder seine RTA zusammen mit den Originalaktienanteilen einreichen.

Frage 8. Wie läuft das Verfahren zur Dematerialisierung der Aktien?
Antwort. Für die Umwandlung in physischer Form gehaltene Aktien in elektronische Form (d.h. Dematerialisieren), müssten Sie ein Demat-Konto mit einem der Depotteilnehmer ("DP") eröffnen und ihm die ursprünglichen Aktienzertifikate dazu zusammen mit dem ausgefüllten Dematerialisierungsanfrageformular ("DRF") übergeben. Ihr DP sendet diese Anforderung an unsere RTA. Unsere RTA überprüft die Dokumente und wenn sie für in Ordnung befunden wurden, wird die Dematerialisierungsanforderung bestätigt und die Aktien werden Ihrem Demat-Konto gutgeschrieben. 

Bitte beachten Sie, dass die Namen der Aktionäre des Demat-Kontos mit den Aktien, die in physischer Form gehalten werden, übereinstimmen müssen.

Frage 9. Wie tausche ich meine alten Aktien mit einem Nennwert von Rs.4 pro Stück gegen Aktien mit einem Nennwert von Rs.2 pro Stück aus?
Antwort. Um alte Aktien mit einem Nennwert von Rs.4 pro Stück gegen neue Aktien mit einem Nennwert von Rs.2 pro Stück auszutauschen, müssen Sie einen förmlichen Antrag, unterschrieben von den eingetragenen Aktionären, zusammen mit Originalaktienurkunden mit dem Nennwert von Rs.4 pro Stück beim Unternehmen oder seiner RTA einreichen. 

Frage 10. Wie ändere ich meine Daten (registrierte Adresse, Bankverbindung, E-Mail-ID, Nominierung, usw.)?
Antwort.

  • Physische Aktien
    Falls Sie Aktien in physischer Form halten, sollte ein förmlicher Antrag mit den neuen / aktualisierten Informationen, unterschrieben von den eingetragenen Aktionären, an das Unternehmen oder seine RTA gesendet werden.
  • Dematerialisierte Aktien 
    Falls Sie Aktien in elektronischer Form in einem Demat-Konto halten, muss der oben genannte Antrag an Ihren Depotteilnehmer gesendet werden, mit dem Sie Ihr Demat-Konto verwalten.

Frage 11. Wie bekomme ich die Dividenden elektronisch durch NECS direkt auf mein Bankkonto?
Antwort.

  • Physischen Aktien
    Falls Sie Aktien in physischer Form halten, sollte ein förmlicher Antrag, unterschrieben von den eingetragenen Aktionären zusammen mit einer Kopie des stornierten Schecks Ihrer Bank an das Unternehmen oder seine RTA gesendet werden.
  • Dematerialisierte Aktien 
    Falls Sie Aktien in elektronischer Form in einem Demat-Konto halten, muss der oben genannte Antrag an Ihren Depotteilnehmer gesendet werden, mit dem Sie Ihr Demat-Konto verwalten.

Frage 12. Wie bekomme ich das Duplikat des Aktienzertifikates anstelle des verlorenen Aktienzertifikats?
Antwort. Um das Duplikat des Aktienzertifikates anstelle des verlorenen Aktienzertifikates zu erhalten, müssen Sie die folgende Unterlagen bei der Firma oder der RTA einreichen.

  • Kopie der FIR mit dem Bericht über den Verlust des Aktienzertifikats, ordnungsgemäß bescheinigt durch einen Notar, oder im Original (Original wird nach Überprüfung zurückgegeben).
  • Eine Entschädigungsanleihe, ordnungsgemäß ausgeführt auf einem außergerichtlichen Vordruck von Rs.100/ - und ordnungsgemäß unterzeichnet und von einem Richter 1. Klasse oder Notar beglaubigt.
  • Eine eidesstattliche Versicherung, ordnungsgemäß ausgeführt auf einem außergerichtlichen Vordruck von Rs.20/ - ordnungsgemäß unterzeichnet und notariell beglaubigt von einem Richter 1. Klasse oder Notar.

Frage 13. Wie bekomme ich das Duplikat des Dividendenanteilsscheins anstelle des verlorenen Dividendenanteilsscheins?
Antwort. Um das Duplikat des Dividendenanteilsscheins zu erhalten, der verloren gegangen ist, kann das Duplikat des Dividendenanteilsscheins gegen Vorlage eines förmlichen Briefes und einer Entschädigungsanleihe an das Unternehmen oder seiner RTA ausgestellt werden.  Das Unternehmen prüft nach Erhalt des Antrags den Bezahlt/Unbezahlt-Status ihres Bankangestellten, und für den Fall, dass dieser unbezahlt ist, wird das Duplikat für den Aktionär ausgestellt.  Bitte beachten Sie, dass das Duplikat erst nach Ablauf der Gültigkeitsdauer des verlorenen Optionsscheins ausgestellt werden kann. In der Zwischenzeit können Sie eine Anforderung an die Firma senden, um die Zahlung für den genannten Optionsschein zu stoppen.

Frage 14. Wie ist die Dividendenhistorie des Unternehmens und die Termine, an denen der nicht beanspruchte Betrag an den Investorbildungs- und Sicherungsfonds ('IEPF') übertragen werden soll?
Antwort.
Die Details seiner letzten Dividenden und ihre jeweiligen Datensätze Datum / Buchungsschlussdaten und die Termine, an denen die nicht beanspruchten Dividenden auf IEPF übertragen werden sollen, sind:

Frage 15. Wann und wo fanden die letzten drei Jahreshauptversammlungen statt?

Jahr

Datum

Ort

Zeit

Besondere Beschlussfassung

 Jährliche Hauptversammlungen

2008-2009

8. Dezember 2009

FICCI Auditorium,
Federation House, Tansen Marg,
Neu Delhi.

11.00 UHR

  • Genehmigungen 198, 269, 309, und alle anderen Bestimmungen des Unternehmensgesetzes, 1956 (Gesetz) lesen Sie mit Zeitplan XIII zu dem genannten Gesetz, Herr Shiv Nadar, Vorsitzender & Chefstratege ist als Geschäftsführer des Unternehmens für einen Zeitraum von 5 Jahren mit Wirkung ab dem 13. September 2009 neu zu benennen mit der Benennung des Vorsitzenden & Chefstrategen oder einer anderen Bezeichnung als das Geschäftsleitungs/Entschädigungskommittee kann von Zeit zu Zeit entscheiden.

 

2009-2010

28. Oktober 2010

FICCI Auditorium,
Federation House, Tansen Marg,
Neu Delhi.

11.00 Uhr

-

2010-2011

2. November 2011

Air Force Auditorium, Subroto
Park, Neu Delhi

15.00 Uhr

-

Frage 16. Ob das Unternehmen eine E-Mail-ID des Geschäftsbereichs Beschwerde / Richtlinienbeauftragten ausschließlich zum Zweck der Registrierung von Beschwerden seitens der Investoren bestimmt hat?
Antwort. Ja. Die genannte E-Mail-ID für Investorenbeschwerden ist investors@hcl.com

SIW Optimized: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.