Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

Intelligentes Supply Chain Management (iSCM)

Die derzeitige Situation

Die heutige hoch dynamische und komplexe Produktionsumgebung besteht aus Multi-Ebenen-Lieferanten, Outsourcing und Vertriebspartnern, spezialisierten Logistik-Dienstleistern und anderen, die mit Herstellern in einer erweiterten Lieferkette zusammenarbeiten.

Zu den größten Belastungen für das globale Lieferketten-Management für erweiterte Unternehmen zählen laut einer Studie der Aberdeen Group 2011 operative Komplexität, hohe Kosten und die Notwendigkeit für schnelle, pünktliche Lieferungen sowie Bestandsreduzierung. Diese Herausforderungen erfordern eine bessere Transparenz und Zusammenarbeit, Planung von Angebot sowie Nachfrage und Bestandsführung (Inventory Management) bei Lieferketten-Vorgängen.

So kann HCL helfen

HCLs iSCM ist ein durch Echtzeit-Analyse unterstütztes Portfolio von Lösungen, das die Prognosegenauigkeit verbessert, Bestandsmengen optimiert, Zusammenarbeit erleichtert, eine Transparenz der erweiterten Lieferkette und des Produktionsprozesses in Echtzeit ermöglicht und die nahtlose Synchronisation zwischen Nachfrage und Erfüllung fördert. Das SCM-System iSCM besteht aus folgenden Lösungen:

  • iSCM Chancen-Bewertung mit dem D-S-I-Evaluator und TOUCHSTONE ®
    Die Chancen-Bewertung entwickelt umsetzbare und vorteilsgesteuerte Pläne für Lieferketten. Sie besteht aus drei breiten Stufen:

    • Entdecken und Lernen: eine Studie über strategische Ausrichtung und IT-Landschaft eines Unternehmens, gefolgt von einer schnellen qualitativen Prozessüberprüfung. D-S-I-Evaluator und Touchstone werden für eine quantitative Analyse von Kundendaten genutzt.
    • Chancen erkennen: Workshops mit Kunden und KMU, um Möglichkeiten (identifiziert als Lücken) bei Geschäftspraktiken zu identifizieren.
    • Priorisieren: eine Chancen-Risiko-Analyse plus Risiko-Auswirkungs-Analyse und die endgültige Festlegung von Möglichkeiten und Prioritäten. In dieser Phase werden Geschäftsfälle mit einer Planung zur Umsetzung entwickelt.
  • Demand-Supply-Inventar-Evaluator (D-S-I): eine Lupe für die Lieferkette, welche die Merkmale der Lieferkette des Kunden sowie die einzigartige Dynamik des Marktes zeigt (optimierte Supply-Chain-Visibility). Der D-S-I-Evaluator identifiziert Möglichkeiten durch die Analyse von Themen wie Nachfrageverhalten, Prognosegenauigkeit, Lagerbestände, Sicherheitsbestand usw.
  • TOUCHSTONE ®: ein Plattform-unabhängiges Tool, das aus verschiedenen Systemen durch ETL-Tätigkeit Daten zur Berechnung der Leistungskennzahlen in seine Materialbereitstellungstabellen übernehmen kann. Es besteht aus eine Sammlung von vordefinierten Datenpunkten und eine Formel für jede SCOR-basierende Leistungskennzahl.  Das Tool bietet Drill-Down-Funktionen zu Supply-Chain-Kennzahlen auf niedrigen Stufen, um eine Ursachenanalyse durchzuführen, und nutzt dazu die branchenspezifischen Benchmark-Daten aus dem APQC (American Productivity and Quality Center).
  • Lösung iVISION für mehr Transparenz und Zusammenarbeit
    HCLs iVISION-Lösung bietet Transparenz in der Lieferkette und nahtlose Datenerfassung, um funktionale Intelligenz bereitzustellen. In Verbindung mit einzigartigen Kommunikationstechnologien und Technologien für die Zusammenarbeit, erweitert sie die Zusammenarbeit für die schnellere Behebung von Problemen.
    Funktionen von iVISION:

    • Eine einheitliche Transparenzlösung integriert Informationen von OEMs, EMS, 3PL, Lieferanten und Kunden
    • Ein Leitfaden für rollenbasierende Dashboards und eine Werteliste für Beteiligte mit ausführlichen Berichten für die Transparenz auf Transaktionsebenen
    • Ein Unterstützungssystem oder Supply-Chain Performance Management zur Entscheidungsfindung mit multidimensionalen Ansichten, die zur Optimierung der Kosten der Lieferketten beitragen
    • Funktionale Intelligenz auf der Grundlage von Ursache-Wirkungs-Analysen
    • Persönliche Zusammenarbeit durch eingebettete, einzigartige Kommunikationstechnologien für die Interaktion mit den Beteiligten in einem erweiterten Unternehmen

HCLs SCM-System iSCM

Was Sie erwarten dürfen

iSCM hilft Unternehmen die Leistung der Lieferkette qualitativ und quantitativ zu bewerten. Durch bessere Transparenz und Zusammenarbeit in der erweiterten Lieferketten-Umgebung hilft HCLs-Lösung den Unternehmen, die Herausforderungen der Reaktionsfähigkeit der Lieferketten zu bewältigen.

iSCM Chancen-Bewertung:

  • Schnelle Lieferkettendiagnose
  • Kopieren von Geschäftsprozessen zur Standardisierung (wie gesehen)
  • Definition von Leistungskennzahlen und deren Ausrichtung auf die Prozessbereiche
  • Messen/Bewerten von Leistungskennzahlen mit Industriestandards
  • Best Practice/Benchmarking-Analyse zur Identifizierung von potenziellen Schwerpunktbereichen
  • Empfehlungen für die Verbesserung
  • Nachfrageprognosen, welche die Nachfrage der Kunden realitätsnah widerspiegeln

iVISION:

  • Echtzeit-Überwachung der Lieferkettenfunktionen; sofortige Identifikation von Engpässen
  • Überwachung von End-to-End-Daten und -Prozessen
  • Automatische Zusammenarbeit mit verschiedenen Beteiligten
  • Transparenz über mehrere Ebenen der Lieferketten-Partner
  • Cloud-basierende Partnerzusammenarbeit

Was wir für andere getan haben

Kunden auf der ganzen Welt haben unglaubliche Ergebnisse aus ihren Engagements mit HCLs iSCM erreicht.

Prognose-Genauigkeit

8 % - 10 %

Kapitalbindungsdauer

8 % - 10 %

Pünktliche Lieferung

5 % - 8 %

Blockierte Fertigwaren

5 % - 8 %

Bestellgenauigkeit/Perfekte Bestellung

5 % - 8 %

Kosten für die Auftragsfertigung

3 % - 5 %

Lagerumschlag

8 % - 10 %

 

 

SIW Optimized: 
SEO Optimized: 
Site Section: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.