Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

Eisenbahnen, kostengünstige Alternative für Speditionen

Da der Preis für Diesel in den vergangenen zehn Jahren unentwegt angestiegen ist, begannen Spediteure mit detaillierten Auswertungen der Transportkosten, um ihre Produkte auf den Markt zu bringen. Während dieser Analyse stellte sich heraus, dass Eisenbahnen zu den primären Anbietern kostengünstiger und effizienter Transportmittel für große Transportfirmen zählen. Die Eisenbahn in den USA wurde zur „grünen“ Option für Automobilprodukte, intermodale und Massengüter aufgrund ihrer Fähigkeit, mit einer Gallone Diesel eine Tonne Fracht über 400 Meilen zu transportieren. Die Eisenbahnen weltweit und auch die Deutsche Bahn können ihre Leistungsfähigkeit verbessern, indem sie für Milliarden Dollar neue Schienen legen, was eine teure und zeitaufwändige Option wäre, oder sie können als Grundlage für zukünftiges Wachstum und verbesserte Kundenzufriedenheit ihre „virtuelle Kapazität“ mithilfe von IT-Systemen erhöhen. Um die Rentabilität für ihre bestehenden Investitionen zu optimieren, sind Eisenbahnen auf der Suche nach neuen IT-Lösungen und technologiebasierenden Geschäftsprozessen, um bessere Sichtbarkeit im Transitzyklus für die Kunden zu gewährleisten und gleichzeitig dem Spediteur und den Speditionen effizientere und vorhersehbare tägliche Arbeitsabläufe bereitzustellen.

Neue IT-Systeme erhöhen die betriebliche Effizienz und sind entscheidend für die Verbesserung des Kundendienstes, indem sie mit mehr als einer Transportart (intermodale Lieferungen) einen besseren Einblick in den Warenverkehr bieten und Geschäftsprozesse und die Kommunikation optimieren. Das US-amerikanische Transportministerium (DoT) hat vorausgesagt, dass die Nachfrage nach Güterschienenverkehr bis 2035 um 88 Prozent zunehmen wird. Wenn die Kapazität nicht erhöht wird, dann wird mindestens ein Drittel des 140.000-Meilen-Schienennetzes derart überlastet sein, dass verbreitete Dienstausfälle die Folge sein werden. Der DoT-Bericht kommt zu dem Schluss, dass 148 Milliarden Dollar in den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur investiert werden müssen.

Die Informationstechnologie kann den Eisenbahnen dabei helfen, die effiziente Routenplanung für Züge und die Bearbeitung der Fracht über Rangierbahnhöfe und intermodale Terminals vorzunehmen und so die Verweilzeiten zu verringern und die Kapazität praktisch zu erhöhen, ohne eine einzige Schiene zu legen.

Eine Generation von Eisenbahnern geht in den Ruhestand und mit ihnen das „angestammte Wissen“ über das Funktionieren der Eisenbahn.  Nur ein geringer Teil dieser Informationen ist von den Eisenbahnen, IT-Anbietern oder anderen Auftragnehmern offiziell dokumentiert worden.  Es herrscht die berechtigte Befürchtung, dass nach der Pensionierung dieser Mitarbeiter ihr umfassendes Wissen verloren gehen wird.

Neue, in der Vorbereitung befindliche IT-Projekte von HCL für die Eisenbahnen konzentrieren sich auf die Steigerung der Gesamtproduktivität bei gleichzeitiger Senkung der Betriebskosten.

Railway support and Operation solutions
 

HCLs Konzentration auf das Eisenbahnsegment und seine Erfahrung mit den meisten der nordamerikanischen Eisenbahnen der Klasse 1 hat zu umfassendem Fachwissen geführt. Mit diesem Engagement wird HCL weiterhin bestrebt sein, mit unseren Kunden in absehbarer Zukunft Partnerschaften zum beiderseitigen Nutzen zu gründen und zu pflegen. HCLs Versprechen an seine Eisenbahnkunden:

  • Erstellen von IT-Lösungen, die helfen, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu verbessern
  • BPO-Services
  • Besserer Einblick in den Frachtverkehr
  • Befähigung der Unternehmen zur besseren Sichtbarkeit und Kontrolle der Anwendungsumgebung
  • Single Version of Truth (SVOT) der Betriebsdaten

Alleinstellungsmerkmale von HCLs IT-Service

  • HCL kennt und arbeitet mit den nordamerikanischen Eisenbahnen der Klasse 1 zusammen. HCL verpflichtet sich, die heutigen Herausforderungen an die Eisenbahnen anzugehen. Die Organisation verfügt über erwiesene Fallstudien, die ihre Erfahrung und ihr Fachwissen belegen.
  • HCLs Kultur als Vorreiter und der Wertorientierung ist ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Partnerschaft in einem Umfeld systemischer Probleme wie eine alternde Belegschaft, Herausforderungen im Zusammenhang mit Systemskalierbarkeit und Modernisierung.
  • HCLs Kultur der Entwicklung vertrauensvoller Beziehungen durch Transparenz und Flexibilität ist wesentlich für den Erfolg der Eisenbahnindustrie.
  • HCL gilt als Wegbereiter in den für die Eisenbahnen relevanten Technologiebereichen, bei herkömmlichen Anwendungen ebenso wie bei den Technologien der nächsten Generation.
  • HCL steht an erster Stelle in der Kundenreferenzbewertung und gehört zum führenden Viertel der Anwendungsmanagementdienstleistungen.
SIW Optimized: 
SEO Optimized: 
Site Section: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.