Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

Logistik-Softwarelösungen

HCL verfügt über umfangreiche Erfahrung in 5 funktionalen Geschäftsbereichen der Logistikdienstleister, darunter Vertragslogistik, Frachtspedition, Frachtmanagement, Zollabfertigung, Lkw- und Flottenbetreiber. Wir arbeiten mit Kunden und führenden unabhängigen Softwareanbietern an der Entwicklung von Logistiklösungen der nächsten Generation für die Transport- und Logistikindustrie mit dem Ziel, geschäftliche Herausforderungen in potenzielle Chancen zu verwandeln.

HCL bietet die folgenden Lösungen für die Transport- und Logistikbranche an:

 

  • Transformation von Transportsystemen: HCL bietet CIOs einen umfassenden Beurteilungsrahmen und die Methodik, um bei der Transformation ihrer Kerngeschäftssysteme zu helfen. HCLs umfassendes Diagnose-Toolkit, kombiniert mit vordefinierten KPIs, hilft CIOs, den aktuellen Status der Vorgänge zu bewerten, wodurch eine Grundlage und ein Zeitplan für die Umstellung auf eine standardisierte, „globale Frachtspeditions- und Transport-Plattform“ aufbauend auf einer skalierbaren und flexiblen Anwendungsarchitektur geboten wird. Erfahren Sie mehr
     
  • Report Factory: HCL bietet den Transport- und Logistikunternehmen eine „Bericht-Fabrik“, die rechtzeitig Berichte mit verbesserter Effizienz durch ein standardisiertes und dediziertes „Shared Services“-Modell bietet. Dies senkt die Kosten der Berichterstellung um 30 % und liefert rechtzeitig genaue Berichte, die jeweils durch ein Web-basierendes Unternehmens-Dashboard angepasst werden. Erfahren Sie mehr
     
  • e-Fleet Management: maßgeschneiderte Transportlogistik für Flottenbetreiber und Software für Speditionen und Spezial-Spediteure. Es verfügt über eine umfassende Anwendung, die eine Reihe von Funktionalitäten der nächsten Generation bietet und „Optimierung“ und „Prognose“ in den Flottenbetrieb bringt. "Optimierung“ zielt auf die Reduzierung der Flottenunterhalts- und -betriebskosten und „Prognose“ auf die Sichtbarkeit von Reparatur und Wartung, Anlagenverfügbarkeit und Kundenbestellungen. Erfahren Sie mehr
     
  • Green Logistics Terminal ist ein einzigartiges Tool, das die tägliche CO2-Bilanz durch das Sammeln von Daten aus verschiedenen operativen Bereichen verfolgen kann. Dies hilft Logistikunternehmen in Abteilungen mit einem hohen CO2-Ausstoß effektiv grüne Unternehmenslösungen einzuleiten und umzusetzen. Ob es sich um Verringerung des Papieraufwands innerhalb der Organisation handelt oder um die Senkung der Emissionen von Flottenoperationen, oder um die Optimierung des Energieverbrauchs über Lager- und Vertriebszentren – das Tool bietet Einblicke in die Optimierung all dieser Aktivitäten und die Verbesserung der CO2-Bilanz. Green Logistics Terminal kann für Transport, Flottenmanagement, Versorgungsketten-Optimierung, grüne Verpackung und/oder grüne Rechenzentren innerhalb der Logistikbranche allgemein verwendet werden. Erfahren Sie mehr
     
  • Advanced Control-Tower: Verfügbarkeit der richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt, denn der richtige Sinnzusammenhang ist im Versorgungsketten-Management entscheidend. Häufig stehen Informationen entweder zu spät oder zu früh zur Verfügung oder sind stark fragmentiert, um einen geschäftlichen Sinn zu ergeben und umsetzbare geschäftliche Erkenntnisse zu offenbaren. Zwar haben wir das Stadium erreicht, in dem wir Informationen fast in Echtzeit erfassen können, ihre Korrelation und Analyse, Einblicke aufzudecken, die eine Antwort oder eine Reaktion anregen, wird jedoch von den Fähigkeiten des menschlichen Gehirns begrenzt. Heute haben wir durch den Einsatz von HCLs ACT-Lösungsframework (Advanced Control Tower) eine umfassende Lösung für dieses Problem. Das ist die Zukunft von ereignisbasierenden Versorgungsketten, wo jeder Vorfall als Ereignis erfasst, in Echtzeit korreliert, Muster- und Ausnahmeszenarien identifiziert, geschäftliche Einblicke offenbart und automatisierte Aktionen oder Warnungen ausgelöst werden. Die ACT-Lösung bietet die einzige wichtigste Kontrollturm-Schnittstelle für heutige Entscheidungsträger, um eine situative Momentaufnahme der Versorgungskette zu erhalten und relevante und wirkungsvolle Entscheidungen zu treffen. Erfahren Sie mehr
     
  • CataLOG™: CataLOG™ ist ein unabhängiges, einheitliches Portal, das einen One-Stop-Shop für alle Versorgungsketten-Anforderungen bietet. Der vorkonfigurierte Dienstleistungskorb wird auf einem abonnementbasierten Modell angeboten, das die Vorteile eines gehosteten Angebots mit flexiblen Möglichkeiten der Abrechnung und Zahlung nutzt. CataLOG™ funktioniert über Standard-http und wird durch die Best-in-Class-Branchenpraxis unterstützt. Damit können Benutzer auf der ganzen Welt nahtlos auf die Lösung zugreifen. Diese ganzheitliche Logistiklösung besteht aus zwei verschiedenen Komponenten, nämlich Service Management plus Delivery-Portal und Transaktions-Portal. Erfahren Sie mehr
     
  • Cross-Docking IT-Service: HCLs Cross-Docking IT-Framework ermöglicht Logistik-Dienstanbietern, IT-Anwendungen besser auf Geschäftsfunktionen auszurichten. Das Drei-Stufen-Framework mit fünf Phasen deckt das gesamte Spektrum Ihres IT-Systems ab, damit der CIO sich auf die messbaren Geschäftsvorteile der IT-Aktivitäten konzentrieren kann. Mit seiner Orientierung an den Unternehmensprozessen optimiert und beschleunigt es die IT-Landschaft der Logistikdienstleister, wodurch es im heutigen schwierigen Umfeld einen Vorteil bietet. Erfahren Sie mehr
     
  • Customer Onboarding Framework: Das „Customer Onboarding Framework“ von HCL reduziert diesen Zeitraum auf wenige Tage und beseitigt die Probleme, die bei der Integration des EDI/B2B-Systems mit den Partnern auftreten können, indem eine Reihe von Funktionen automatisiert wird. HCLs Fachwissen zu Unternehmensstrategien und Tools erstreckt sich auf den elektronischen Datenaustausch (EDI). Um groß angelegte EDI Onboarding-Ziele zu erreichen, leistet der Ansatz von HCL den folgenden Beitrag:
    • Reduzierung des Zeit- und Kostenaufwands, den Ihr Personal für den EDI-Integrationsaufwand jedes Partners aufbringen muss
    • Erhöhung der Anzahl der Lieferanten-EDI-Implementierungen, die monatlich erzielt werden können
    • Sicherstellung akkurater Lieferanten-EDI-Implementierungen sowohl auf Syntax- als auch Unternehmens-Contentvalidierungs-Ebene (z. B. Testen von Versandzahlen)
    • Verbesserung der Partnerbeziehungen, indem sie leichter zu handhaben, umfassender und kostengünstiger sind. Erfahren Sie mehr

 

SIW Optimized: 
SEO Optimized: 
Site Section: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.