Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

Vorsicht vor betrügerischen Stellenangeboten

HCL möchte seine Bewerber darauf aufmerksam machen, dass es skrupellose Geschäftemacher/Vermittlungsstellen gibt, die Stellensuchenden in betrügerischer Absicht Beschäftigungsmöglichkeiten bei HCL versprechen.

Als Unternehmen ERHEBT HCL KEINE GEBÜHREN für die Anwerbung von Bewerbern und hat auch keine Agenturen oder Unternehmen mit der Anwerbung beauftragt. Bewerber müssen vorsichtig sein und sollten keinen Agenturen oder Einzelpersonen vertrauen, die unter dem Vorwand HCLs-Vertreter zu sein, Gebühren für ihre Dienstleistungen verlangen. HCL bittet seine Bewerber, solche Fälle unter whistleblower.hcl@tari.co.in zu melden, damit HCL die erforderlichen Maßnahmen mit den Vollzugsbehörden treffen kann.

Eine Botschaft von Naveen Narayanan – Global Lead, Talent Acquisition, HCL Technologies

Bewerbern wird empfohlen, die folgenden FAQs zu lesen, damit sie richtig informiert sind, wie HCL bei Einstellungen vorgeht.

  • Wie sieht ein gefälschtes Einladungsschreiben aus?
    1. Es wird über IDs einer öffentlichen Domäne gesendet (@gmail.com, @yahoo….).
    2. Er verlangt eine Gebühr anstelle des Angebots / Bewerbungsgesprächs mit HCL.
    3. Er verlangt die Angabe personenbezogener Daten – Einzelheiten zum Bankkonto, PIN-Nummern usw. des Bewerbers.
    4. Er gibt einen ungültigen Ort für das Bewerbungsgespräch und falsche Telefonnummern an.
    5. Er hat keine entsprechende Begrüßung, falsche Grammatik, Rechtschreibfehler.
    6. Der E-Mail sind Beispiel-Angebote angefügt.
  • Was soll ich machen, wenn ich den Verdacht eines gefälschten Angebots erhalte?
    • Wenn Sie vermuten, dass das Angebot gefälscht ist, melden Sie den Fall sofort an:
      1. HCL-Behörden (whistleblower.hcl@tari.co.in).
      2. die lokalen Polizeibehörden
      3. Verbraucherbetrugsmeldung
  • Was muss ich beachten, wenn ich ein Schreiben / einen Telefonanruf für ein Bewerbungsgespräch von HCL erhalte?
    1. HCL und seine Tochtergesellschaften oder autorisierte unabhängige Personalagenturen fordern bei der Suche nach Bewerbern niemals Anwerbungsgebühren, Bearbeitungsgebühren oder Sicherheitsrücklagen bzw. beliebige andere Zahlungen im Austausch für Schreiben oder Anrufe für Bewerbungsgespräche.
    2. Die gesamte Kommunikation bei einer Bewerbung geht von einer offiziellen HCL-E-Mail-Adresse aus (@hcl.com).
    3. Es werden keine Stellenangebote per E-Mail verschickt. Alle Stellenangebote werden auf Bewerbungsportalen veröffentlicht und können nur bei Angabe einer eindeutigen ID und eines Passworts aufgerufen werden.
    4. HCL beauftragt keine Vertreter/Agenturen/Unternehmen mit der Ausschreibung von Stellenangeboten im Namen des Unternehmens gegen Bezahlung.
    5. Alle Bewerbungsgespräche erfolgen nur auf dem HCL-Unternehmensgelände.
    6. Während des Auswahlverfahrens werden keine vertraulichen Daten benötigt, wie Bankkonto, PIN-Nr. usw.
    7. Alle Schreiben können schriftlich unter recruitments@hcl.com verifiziert werden.
  • Was soll ich machen, wenn ich ein Schreiben von HCL erhalten?
    1. In Anbetracht der technischen Machbarkeit des Erhalts von gefälschten* E-Mails, sollten Sie die Echtheit der Quelle der E-Mail überprüfen und die Echtheit des Schreibens schriftlich von recruitments@hcl.com überprüfen lassen.
  • Was sollte ich nicht machen, wenn ich ein Schreiben von HCL erhalte?
    • Geben Sie keine personenbezogenen und vertraulichen Daten an, ohne das Unternehmen oder die Person angemessen zu prüfen.
    • Leisten Sie keine Zahlungen an Personen/Agenturen für ein Stellenangebot oder Bewerbungsgespräch.
SIW Optimized: 
SEO Optimized: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.