Skip to main content Skip to main navigation Skip to search Skip to footer

ANWENDUNGS-PORTFOLIO-OPTIMIERUNG

IT-Dienstleister HCL liefert CIOs eine Methodik für die Transformation ihres Transport Management System für operative Kernbereiche im Transport und in der Logistik.

Das Streben nach Konkurrenzfähigkeit veranlasst Unternehmen dazu, ihren Kunden ständig neue Services anzubieten, und der permanente Preisdruck zwingt sie dazu, sich nach neuen Möglichkeiten zur Senkung der Betriebskosten umzusehen. Die IT-Abteilungen in Unternehmen sind ständig auf der Suche nach neuen Anwendungen, mit denen sich diese Geschäftsanforderungen in Angriff nehmen lassen. Da sich Unternehmen dynamisch entwickeln, werden neue Anwendungen jeweils für aktuelle Anforderungen eingesetzt. Nach und nach kommen so einige teils unvereinbare Anwendungen zusammen. Schätzungen zufolge verfügen Unternehmen, die seit etwa zehn Jahren im Geschäft sind, über Hunderte von alten Anwendungen und geben mehr als 75 % ihres IT-Budgets für die Verwaltung und Pflege dieser Anwendungen aus.

Eines der Ziele des Application Portfolio Management (APM) ist die Ausrichtung der IT auf neue Geschäftsinitiativen.

Wie kann HCL helfen?

PrizmTM von HCL ist ein gehostetes, webbasiertes APM-Tool, das einen Bestand an Unternehmens-IT-Assets auf Grundlage der Anzahl und der Art sowie der medizinischen Funktionen dieser Assets erstellt. Die in Prizm integrierten Finanzmodellfunktionen vereinfachen die anspruchsvolle Analyse der Total Cost of Operations (TCO) und des ROI jeder einzelnen Anwendung im Portfolio und ermöglicht so das Treffen fundierter Entscheidungen zur Portfolio-Optimierung. Mit Prizm können IT-Abteilungen den Geschäftswert ihres Anwendungs-Portfolios maximieren.

Der APM-Ansatz von Prizm konzentriert sich auf IT-Elemente, die Anwendungen, Datenbanken, Server u. Ä. umfassen. Die IT-Elemente werden auf Grundlage ihrer spezifischen Charakteristika und nicht-funktionalen Eigenschaften bewertet, wie etwa ihrer Skalierbarkeit und ihres Geschäftswerts.

  • Schnellere Asset-Erkennung: Prizm importiert verfügbare Information aus Excel-Sheets sowie CMDB- und ITSM-Lösungen für eine schnelle Grundlagenschaffung. Die darauffolgende Datenerfassung erfolgt inkrementell; Prizm automatisiert diesen Prozess durch eine Verknüpfung mit dem Veränderungsmanagementprozess. Durch die Nutzung verfügbarer Daten gelingt der Aufbau des Asset-Bestands schneller und müheloser. Die Bestandserstellung in Prizm ist eine Mischung aus automatisierter Datenerfassung und einem vorlagenbasierten, manuellen Ansatz. Vorlagen, die die Geschäftskritizität, die technologische Komplexität, die Integrationsebene und die Wartungskomplexität erfassen, können dynamisch erstellt werden.
  • Zuordnung von Abhängigkeiten: Prizm generiert Schnittstellendiagramme, die Wechselwirkungen zwischen einzelnen Anwendungen sowie Abhängigkeiten auf Servern, Datenbanken, externen Entitäten usw. aufzeigen. Wer sich wechselseitiger Abhängigkeiten bewusst ist, versteht leichter, welche Auswirkungen die Optimierung, Migrierung oder Außerbetriebnahme von Anwendungen hat.
  • Geschäftsfunktion für Anwendungszuordnung: Prizm erfasst die funktionalen Anforderungen und ordnet sie Anwendungen zu, um so die funktionale Qualität (FQ) für jede einzelne Anwendung zu ermitteln. Doppelt vorhandene Funktionen werden während des Vorgangs sichtbar gemacht. Das vereinfacht die Entscheidungsfindung für die Portfolio-Rationalisierung, indem diejenigen Anwendungen ermittelt werden, die bleiben müssen, sowie diejenigen, die eventuell zusammengeführt oder aussortiert werden können, wenn das Unternehmen in eine standardisierte Anwendungsumgebung migriert.
  • Geschäftsprozess für Drill-downs auf Asset-Ebene: Anwendern stehen Drill-downs von Prozess- auf Asset-Ebene zur Verfügung; so gelingt eine medizinische End-to-End-Portfolio-Überwachung. Prizm ermöglicht Drill-downs von Geschäftsprozessen auf verknüpfte Assets wie etwa Anwendungen, Server oder Datenbanken. Die verbesserte Transparenz stärkt die Handlungsfähigkeit des Unternehmens und der IT, da exakt die Bereiche ermittelt werden, in denen Optimierungsbedarf herrscht.
  • Portfolio-Kostenverwaltung: Die Cluster-Analysefunktion sorgt für eine flexible und dynamische Kostenaufstellung basierend auf der Geschäftseinheit, der Struktur der IT-Organisation, dem Technologietyp, dem Standort, dem IT-Manager u. Ä. Die IT-Abteilungen gewinnen einen klaren Überblick über die Support- und Wartungskosten, die Optimierungskosten, die Lizenzkosten usw. und wissen so genau, welche Kostenstellen besonders im Auge behalten werden müssen.
  • Asset-Lebenszyklusverwaltung: Prizm lässt sich über die entsprechenden Webservices in branchenübliche PPM(Project Portfolio Management)-Lösungen wie z. B. PPM von HP und Clarity von CA integrieren. Diese Funktion vereinfacht die End-to-End-Asset-Lebenszyklusverwaltung, da IT-Abteilungen auf ermittelte Änderungen reagieren können, indem sie eine Änderungsanforderung zur Prüfung und Genehmigung veranlassen.

Das erwartet Sie

Unternehmen geben den Großteil ihres IT-Budgets für die Wartung und Pflege von Anwendungen aus. APM gewährt ihnen einen Einblick, welche der Anwendungen nützlich sind und welche das Budget unnötig strapazieren. APM-Tools müssen daher flexibel genug sein, um die volle Geschäftskomplexität zu erfassen und die Wartungskosten jeder einzelnen Anwendung ihrer jeweiligen Rendite zuzuordnen.

Prizm wird vom weltweit führenden Anbieter für nicht Asset-basierte Supply-Chain-Produkte und -Lösungen zur Ermittlung nicht benötigter Anwendungen im Portfolio eingesetzt. Dem Anbieter gelang es, sein Anwendungs-Portfolio um 60 % zu optimieren und die Wartungskosten so um 20 % zu senken. Ein weiterer HCL Kunde, ein großer US-Medienkonzern, konnte mit Prizm eine Reduzierung seines Anwendungs-Portfolios um 40 % realisieren.

Heutzutage expandieren die meisten Unternehmen im Rahmen von Fusionen und Übernahmen, ob organisch oder anorganisch. Die Anwendungslandschaft wird immer komplexer und so kann es für das eigene Überleben unerlässlich sein, dass das richtige APM-Tool im Einsatz ist und ein Bewusstsein für die Kosten, die die Anwendungswartung mit sich bringt, geschaffen wird.

SIW Optimized: 
SEO Optimized: 
Site Section: 
Kontaktieren Sie uns
MAX CHARACTERS: 10,000

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.

We will treat any information you submit with us as confidential. Please read our privacy statement for additional information.